

en
endeiwjanlfidacsitptesfrsvnohrel

AT Congress® Berlin 2022

Search our site

N-O-W letters animated during page loading: O spining, N and W drawing on and off

Gabriele Fahrenkamp-Brandt and Christina Schober

Gabriele Fahrenkamp Brandt and Christina Schober

Gabriele Fahrenkamp-Brandt and Christina Schober
Ăśberlingen & Ludwigsburg
Germany

Gabriele Fahrenkamp-Brandt

Als Dipl.-Pädagogin und AT- Lehrerin habe ich mein Leben der Arbeit der Persönlichkeitsentwicklung von Menschen gewidmet.
Seit über 40 Jahren beschäftige ich mich, wie das in jedem Menschen innewohnende Bedürfnis zu lernen, wieder zum Wirken kommen kann. Mein Schwerpunkt in der AT-Arbeit liegt darin, die Menschen dabei zu unterstützen, ihr eigenes Wissen-Wollen über sich Selbst, zu entdecken und da einzusetzen, wo es gebraucht wird: entweder bei der Verwirklichung von Zielen im Außen oder bei der Lösung von Problemen und bei der Entwicklung neuer Sichtweisen im körperlich-seelischen Bereich.
Mich begeistert, dass die psycho-physische Methode der AT den großen Einfluss dessen, was im Gehirn geschieht, nutzbar macht, um in Verbindung mit Körperwahrnehmung etwas in sich oder im Außen zu verändern.
2020 konnte ich meinen großen Traum, in der AT auszubilden, verwirklichen und leite nun im äußersten ländlichen Süden Deutschlands, am Bodensee, eine Ausbildungsstätte.

———————–

Christina Schober

Seit meiner frühen Kindheit liebte ich Pferde, und manchmal hatte ich die Möglichkeit, zu reiten. Als junge Erwachsene begann ich, regelmäßig Reitstunden zu nehmen und trat einem Ponyteam als Pferdepflegerin bei. Damit sammelte ich Erfahrungen bei Reitturnieren. Außerdem nahm ich Unterricht bei bekannten Ausbildern und studierte verschiedene Methoden der Kutschpferdeausbildung. Vor fast 10 Jahren habe ich einen Fahrschein gemacht. 2016 kaufte ich mir ein Pferd, das es mir ermöglicht, als aktive Teilnehmerin an verschiedenen Reitkursen teilzunehmen.

Beruflich habe ich mich nach dem Studium der Pädagogik als Personalmanagerin etabliert. Im Jahr 2018 habe ich mich nach jahrelangen gesundheitlichen Problemen dazu entschlossen, eine berufliche Pause einzulegen, weil ich nicht ständig krank sein und immer kränker werden wollte.

Im Jahr 2016 hatte ich in einem Reitkurs den ersten Kontakt mit der Alexander-Technik (AT). Schon nach der ersten Stunde war mir klar, dass diese Methode viel mehr ist als nur ein Weg zu besserem Reiten. Seit 2017 nehme ich regelmäßig Einzelstunden in der AT und 2018 habe ich die Ausbildung zum AT-Lehrer begonnen. Die Ausbildung nach den Richtlinien des ATVD werde ich voraussichtlich im Dezember 2022 bei Gabriele Fahrenkamp-Brandt abschließen.

mail@fahrenkamp-brandt.de
https://www.fahrenkamp-brandt.de

44